Gehaltsstützungen

Jeder Priester in Skandinavien erhält aus den Mitteln der Priesterhilfe des Diaspora-Kommissariats eine monatliche Summe zum Gehalt. Unterstützt werden dabei alle aktiven Priester und hauptamtliche Diakone, die zu den Diözesen gehören bzw. von den Diözesen versorgt werden.

Folgende Unterstützungen werden – unter Berücksichtigung der Situation der einzelnen Diözesen – gewährt:

Bistümer   Unterstützung
Oslo
  361,25 EUR je Priester und Monat
Stockholm   361,25 EUR je Priester und Monat
Kopenhagen   660,- EUR je Priester und Monat
Trondheim
  433,50 EUR je Priester und Monat
Tromsö   433,50 EUR je Priester und Monat
Helsinki
  770,- EUR je Priester und Monat
Reykjavik   770,- EUR je Priester und Monat

 


             

Gesamtsummen pro Bistum im Jahr 2016:

Bistümer   Gehaltsstützungen
Helsinki   291.040,00 €
Kopenhagen   581.213,00 €
Oslo   357.795,50 €
Reykjavik   164.460,00  €
Stockholm   810.856,50 €
Tromsö  

66.655,50 €

Trondheim   78.374,00 €
Gesamtsumme  

2.350.394,50 €

Gesamtsummen pro Bistum im Jahr 2015:

Bistümer   Gehaltsstützungen
Helsinki   283.720,00  €
Kopenhagen   571.855,00 €
Oslo   333.450,00 €
Reykjavik   172.080,00  €
Tromsö   79.646,00 €
Trondheim   83.828,00 €
Stockholm   867.787,50 €
Gesamtsumme   2.392.366,50 €

 

Gesamtsummen pro Bistum im Jahr 2014:

Bistümer   Gehaltsstützungen
Helsinki   206.980,00 €
Kopenhagen   452.250,00 €
Oslo   393.000,00 €
Reykjavik   153.280,00 €
Tromsö   102.760,00 €
Trondheim   90.520,00 €
Stockholm   1.049.700,00 €
Gesamtsumme   2.448.490,00 €


Gesamtsummen pro Bistum im Jahr 2013:

Bistümer   Gehaltsstützungen
Helsinki   202.920,00 €